Ablauf der Trophy

Die ZVV-Trophy

Die ZVV-Trophy ist ein Wettbewerb für Klassen des 7.–9. Schuljahres. Die Klassen befahren, unterteilt in jeweils vier Gruppen, die vom ZVV vorgegebene Trophy-Route. Sie lösen unterwegs den Trophy-Fragebogen und erfassen die Antworten anschliessend auf dieser Website. Für die Rangliste zählt das Klassenresultat.

Die Trophy-Fragebogen

Nach der Anmeldung kann die Lehrperson die vier Trophy-Fragebogen ausdrucken. Die Klasse wird in vier Gruppen unterteilt. Jede Gruppe erhält einen Trophy-Fragebogen mit einer vorgegebenen Trophy-Route. Während eines halben Tages, der von der Lehrperson festgelegt wird, bereisen die Gruppen ihre Routen und beantworten die Fragen. Download Fragebogen-Beispiel (PDF, 372 KB)

Die Trophy-Routen

Die Trophy-Routen dauern 4–5 Stunden. Sie führen jeweils vom Land in die Stadt Zürich und umgekehrt. Der Startort ist immer auch der Zielort und liegt möglichst nahe bei der Schule. Für jede Route werden mindestens drei verschiedene Verkehrsmittel benutzt (z.B. S-Bahn, Tram, Bus). Download Routen-Beispiel (PDF, 452 KB)

Wenn mehrere Klassen eines Schulhauses die ZVV-Trophy gleichzeitig absolvieren möchten, so stehen weitere Routen zur Wahl, damit nicht alle Klassen die selbe Route befahren. Diese können bei der Anmeldung gewählt werden.

Die Resultate

Zurück in der Schule erfassen die Gruppen über ihr Gruppen-Login ihre Antworten auf dieser Website. Die Antworten werden online ausgewertet und zum Klassenresultat zusammengerechnet. Die Klasse erscheint in der Online-Rangliste.

Die Finalisten

Am 23. November um 17 Uhr stehen die besten zehn Klassen fest. Diese sind zur Teilnahme am Finale zugelassen und werden per E-Mail kontaktiert. Bei Punktegleichstand kann es vorkommen, dass mehr als zehn Klassen zum Finale zugelassen werden.

Das Finale

Am Donnerstag, 29. November um 10.15 Uhr, wird das ZVV-Trophy-Finale online über diese Website ausgetragen. In einem Ausscheidungsverfahren werden zwei Fragen gestellt. Am Schluss entscheidet eine Schätzfrage welche Klasse die ZVV-Trophy 2018 gewonnen hat.